Download 25 Jahre Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der by Friedrich Glum (auth.), Max Planck (eds.) PDF

By Friedrich Glum (auth.), Max Planck (eds.)

Show description

Read or Download 25 Jahre Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften: Erster Band Handbuch PDF

Best german_13 books

Normative Grundlagen des politischen Unterrichts: Dokumentation und Analyse

Die Heftigkeit des Konflikts um den politischen Unterricht ist seit geraumer Zeit überwunden, zumal sich herausgestellt hat, daß die allgemeine Suche nach einem Minimalkonsens durch Kommunikation kaum erfolgreich warfare, ja es wohl auch kaum sein konnte, solange die Diskussion vorrangig auf die Apologie des eigenen Konzepts ohne argumentatives Eingehen auf replacement Vorstellungen beschränkt blieb.

Extra resources for 25 Jahre Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften: Erster Band Handbuch

Sample text

Anlage zu vorstehendem Schreiben. Kaiser Wilhelm-lnstitut für Naturforschung. ) In der Geschichte der deutschen Hochschulen bedeutet die Gründung der Universität Berlin im Jahre 1810 den Beginn eines neuen Abschnittes. Waren die Universitäten mit wenigen Ausnahmen bis dahin schon nach ihrer ganzen Verfassung in erster Linie "hohe Schulen" für die gelehrten Berufe gewesen, so wurden sie durch die Ideen FicHTEs und ScHLEIERMACHERs, die dank der Initiative WILHELM VON HuMBOLDTs in der Neugründung ihre Verwirklichung fanden, zu Stätten wissenschaftlicher Forschung.

B. von der Lehre von den Elementen und von den Atom- tfe~~~t'1~c~~n gewichten, wie sie sich gegenwärtig ausgebildet hat. Sie ist eine Wissen- Chemie. schaft für sich; jeder Fortschritt auf diesem Gebiete ist von der größten Tragweite für das Gesamtgebiet der Chemie; aber im Rahmen der Hochschule kann diese Disziplin nicht mehr untergebracht werden, sie verlangt eigene Laboratorien. Ferner, die organische Chemie, deren Führung bis vor noch nicht langer ~~~:rs~::~ Zeit unbestritten in den chemischen Laboratorien der deutschen Hoch- Chemie.

Ungeheueren Aufwendungen der Ausländer, namentlich Amerikas, jeder Konkurrenzversuch doch unmöglich. Dieser Kleinmut ist der schlimmste Feind l Wir Deutsche arbeiten wissenschaftlich noch immer sehr viel sparsamer als die Amerikaner, und wenn wir auch in Zukunft an dieser Sparsamkeit festhalten, werden wir auch mit geringeren Mitteln Bedeutendes leisten können. Mit einem Natürlich läßt sich das Versäumte nicht mit einem Schlage nachholen. ohemisohenAn. ' der G"d . 'he n Forschungsgezeigt ersch' emt es dhlb es a , mit run ung emes großen chemMc Institut ist zuForsch ungsins .

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes